SportFreunde

Sportanlagen

Große Veränderungen im Sportpark „Am Flürchen“

Generationen von Fußballern kickten schon auf dem Hartplatz „Am Flürchen“ und manch einer erinnert sich noch an heiße „Schlachten“ und große Spiele gegen Eisbachtal, Wirges, TuS Koblenz oder andere Teams aus der Region aber auch gegen den KSC oder im DFB-Pokal gegen Spielberg - auch vor der altehrwürdigen Tribüne. Diese fiel schon vor einigen Jahren der Umgestaltung zu einem für damalige Verhältnisse guten Tennenplatz zum Opfer. Aber auch dieser Hartplatz ist inzwischen in die Jahre gekommen und welchem Fußballer ob Bambini oder AH-Spieler will man es verdenken, dass er lieber auf einem Kunst- oder Naturrasenplatz spielt, als sich auf Asche den „Putz abzureißen“.

Am Rande des Hartplatzes – noch vor einigen Jahren.

Wie geht man nun als Vereinsvorstand mit einer solchen Situation um? Wie lässt sich eine andere Bestimmung für diese Fläche finden oder wie kann man diese Fläche umwandeln, damit sie wieder heutigen Erwartungen entspricht? – Vor allen Dingen, wenn dafür keine finanziellen Mittel bereitstehen!

 

 

 Am Rande des Rasenplatzes „Flürchen II“ - vor wenigen Tagen.

„..ach ist der Rasen schön grün…..“ Frei nach LORIOT hat der Vorstand der Sportfreunde im letzten Jahr beschlossen den sanierungsbedürftigen Tennenplatz zum Rasenplatz umzubauen und insbesondere für die Jugendmannschaften ein attraktives Spielfeld zu gestalten.  Nur – wie sollte das gehen ohne Finanzmittel?  -  Mit einer mutigen Entscheidung und unter fachlicher Anleitung unseres „Rasen-Gurus“ Winfried Mathy haben wir uns „mit Bordmitteln“ ans Werk gemacht. Vor allem Eckhard Franz und Frank Kneisle haben in vielen ehrenamtlichen Stunden tolle Arbeit geleistet!


Jetzt ist es soweit – am Samstag, dem 17.09.2016 eröffnen wir den Rasenplatz
– mit Spielen der Jugend
– Heimspiel der 1. Mannschaft und
– Rahmenprogramm für die ganze Familie.

Merken Sie sich diesen Termin vor und schauen Sie sich mit eigenen Augen an, was die SportFreunde im Sportpark „Am Flürchen“ geschaffen haben.

 

Die SportFreunde Höhr-Grenzhausen verfügen über eine eigene Sportanlage, die sich am östlichen Rand der Stadt befindet. Im Stadtteil Höhr ist dies die Anlage "Am Flürchen".Hier findet man einen Rasen- und einen Hartplatz, zwei Rasenkleinspielfelder sowie einen Bolzplatz. Letzter kann auch während der offiziellen Trainingszeiten von jedem aktiven Vereinsmitglied (nach Rücksprache) genutzt werden.

Im Stadtteil Grenzhausen liegt das "Moorsbergstadion" welches im Jahr 2010 durch einen stadteigenen Kunstrasenplatz mit 400 m Tartanbahnen ersetzt wurde. Hier findet man u.a. die vereinseigene Tennisanlage mit mehreren Aussenplätzen.

Platzwartteam

Bedingt durch Wegfall der Pflege des Moorsbergstadions und notwendig gewordener personeller Umstrukturierungen bei den SportFreunden wird die Sportanlage Am Flürchen seit Ende der Winterpause 2009/2010 durch ein Platzwartteam gepflegt. Das Team besteht aus dem ehemalige Platzwart des Moorsberg-Stadtions Michael Harenbrock und ein weiterer Platzwarthelfer in Person von Christoph Gelhard. Die administrative Leitung hat Frank Kneisle, Vorstandsmitglied der SportFreunde.

Das Platzwart-Team arbeitet auch auf dem stadteigenen Moorsberg-Kunstrasenplatz für die Belange der Sportfreunde; sie sind hier z.B. für die Pflege und Instandsetzung der vereinseigenen, mobilen Alutore zuständig. Die eigentlichen Platzwartaufgaben auf dem Moorsberg erfüllt Patrick Weisenfeld als Mitarbeiter des städtischen Bauhofes.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Frank Kneisle

bauundunterhaltung#sf-hg.de

 

Michael Harenbrock

michael-harenbrock
#gmx.de
0175 262 9418

Christoph Gelhard

christoph_gelhard#web.de
0177 302 1202

 

Öffnungszeiten der geschäftsstelle in der Rathausstrasse 34

Die Geschäftsstellenzeiten sind

Montag               16:30 - 18:00 Uhr
Donnerstag        16:30 - 18:00 Uhr

Tel.: 02624 947646
Fax.: 02624 947647

Vorstandssitzungen

Der Vorstand trifft sich:

Jeden 2. Freitag um 18:30 Uhr

Mitglieder, Übungsleiter oder Abteilungsleiter haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Anliegen während dieser Sitzungen dem Vorstand vorzutragen.
Bitte unbedingt Termin vereinbaren!